24-h-Notdienst

Obrist GmbH – Tradition mit Zukunft

Ein Familienunternehmen, das sich stetig weiterentwickelt

1977 machte Albert Obrist seinen Traum wahr. Er gründete die Elektrofirma Obrist, ein kleines Elektrounternehmen mit drei Mitarbeitern. Jahr für Jahr bot er gemeinsam mit seinem Team individuelle Kundenlösungen und arbeitete kontinuierlich an seinem Erfolg, unterstützt von seiner Frau Theresia Waldboth und seinem Sohn Günther Obrist. Das Resultat kann sich sehen lassen: Heute bieten mehr als 100 engagierte Mitarbeiter einen 360°-Service im Bereich Elektroanlagen.

Etappen einer Erfolgsgeschichte

1977

Firmengründung durch Albert Obrist

1980

Spezialisierung auf Industriebauten und öffentliche Ausschreibungen

1982

Firmeneintritt von Theresia Waldboth

1985

Gründung der Electro Obrist OHG

1989

Installation von Abwasserreinigungsanlagen in der EMSR-Technologie

1992

Erstmaliger Aufbau  von Bühnen (= Stage Multimedia Solutions)

1998

Erhalt der ISO- und SOA-Zertifizierung

2000

Umwandlung der OHG in eine GmbH
ARA Dornbirn und ARA Bregenz – Tätigkeit bis nach Österreich ausgeweitet

2001

Erste EIB-/KNX-Steuerungen
Erste strukturierte Glasfaserverkabelung

2003

Realisierung Beschneiungsanlagen der Steinacher Bergbahnen

2004

Erstes Blockheizkraftwerk: Fernheizwerk Feldthurns

2006

Erste PV-Anlage

2007

Eintritt von Sohn Günther Obrist in die Geschäftsführung

2008

Änderung des Firmennamens von Electro Obrist zu Obrist Gmbh
Umfahrung Auer: Beginn mit technischer Ausstattung von Tunnels

2009

Erste PV-Anlage im Megawatt-Bereich

2010

Umsatzplus von 370 % im Vergleich zum Vorjahr und Umsatz von 33 Millionen €

2012

Eingliederung der Harbauer Electrotechnics GmbH aus Zirl (Tirol) in die Obrist-Gruppe

2014

Aufbau der Kompetenz im Bereich Glasfaserverkabelung für Kommunen

2015

Ankauf des ersten elektrischen Firmenautos BMW i3

2016

Übernahme der Firma Faller Klaus – Rohrpost- und Beleuchtungssysteme

2017

Erhalt der ISO-Zertifizierung 9001, ISO-Zertifizierung OHSAS 18001, der ISO-Zertifizierung
Umweltmanagementsystem 14001 und des ANKÖ-Eignungsnachweises
Erstes Windradprojekt in Apulien mit fünf Windrädern

2018

Ankauf und Eingliederung des operativen Betriebszweigs der Elektro Ebner Ignaz GmbH aus Eppan mit 30 Mitarbeitern (mit 01.01.2018)